Neues [Termine]   [myTSVE]
TSVE 1890 Bielefeld
Bielefelder Triathlon
13. Bielefelder Triathlon
Review
Ergebnis 2005
14. Bielefelder Triathlon
15. Bielefelder Triathlon
16. Bielefelder Triathlon
17. Bielefelder Triathlon
18. Bielefelder Triathlon
19. Bielefelder Triathlon
20. Bielefelder Triathlon
21. Bielefelder Triathlon
22. Bielefelder Triathlon
23. Bielefelder Triathlon
Mannschaften
Wettkaempfe
Schüler - Jugend
Training
Kontakt-Impressum
 


13. Bielefelder Triathlon

Der 13. Bielefelder Triathlon am 28.08.2005 bot wieder alles, was einen richtigen Volkstriathlon ausmacht. Favoriten, die kommen und gewinnen, hektisches Treiben in der Wechselzone, Eltern, die ihren Kindern beim ersten großen Auftritt assistieren, beherzte Endspurts, bemühte Organisatoren und einen strahlend blauen Himmel, der die Veranstaltung für viele zu einem gelungenen Abschluss der Saison werden ließ. Selbst der Bademeister hatte wohl etwas mehr warmes Wasser ins Becken gelassen, damit sich alle gleich zu Beginn so richtig wohl fühlten.


Um 9.00 Uhr war es dann soweit. „10, 9, 8, 7 …“, alle zählten gemeinsam zurück bis auf 0 – und los ging’s. Wie weggeblasen waren alle Hektik und Sorgen, ob man nicht etwas vergessen hat, und plötzlich stand der Sport im Mittelpunkt. Und den boten Aktive und Organisatoren gleich reichlich. Bei den Schülern setzte Pauline Heidemann ein erstes Ausrufezeichen. Sie war nicht nur mit Abstand die Schnellste in der Wertung der weiblichen Schüler B, sondern ließ auch die männliche Konkurrenz noch hinter sich. Bei den Staffeln machten „Die drei von der Tankstelle“ mit der Siegerzeit von 59:21 Minuten neugierig auf den Sprit, der an ihrer Säule aus der Zapfpistole kommt.


Auch Spannung gab es genug. Bei den Frauen entschied Christine Thiele vom SC Borchen auf der letzten der zwei Laufrunden den Wettkampf für sich. Bis dahin lag sie noch hinter der späteren zweiten Moni Schmitz und der dritten Ulla Lause, beide vom VFB Salzkotten. Damit nahm Thiele ihre Chance wahr und kann sich in der gleichzeitig ausgetragenen OWL-Cupwertung den ersten Platz punktgleich mit Narda Forero vom TSVE Bielefeld teilen.
Bei den Herren hatte der spätere Dritte, Mario Schwientek das Pech, dass er als Teilnehmer der Alterklasse 40 nicht in der nach ihm ins Rennen geschickten Startgruppe gemeinsam mit der Jüngeren unterwegs war. Hier fochten nämlich Marius Wallmeier vom LC-Solbad Ravensberg und Wolfgang Ermeling vom Tri-Sport-Team Verl das Duell um den Spitzenplatz aus.
In der Endabrechnung war Wallmeier nur um 2 Sekunden schneller als Schwientek. „Wolle“ Ermeling hingegen knackte die 1-Stunden-Schallmauer und siegte mit seiner bislang besten Zeit in Bielefeld von 59:03 Min.
Nach einigen zweiten Plätzen in den vergangenen Jahren hatte es für ihn endlich einmal zum Sieg gereicht. Er nutzte den Wettkampf zugleich als letzte Tempoeinheit, bevor er am nächsten Wochenende den „Half-Ironmen“ in Monaco als Saisonabschluss bestreitet.


In der Landesliga wurden beim Liga-Finale nicht nur die Sieger in der Tageswertung sondern auch die Aufsteiger in die Verbandsliga ermittelt. Hier sicherte sich die vierte Mannschaft des Asics Teams Witten den dritten Platz des Tages, hinter dem Tri Team Gütersloh auf Platz 2 und der zweiten Mannschaft des LC Solbad Ravensberg auf dem Siegertreppchen. Damit schafften die Wittener und die Marienfelder den Aufstieg.
 Die TSVE-Starter Wolfgang Raab (1:08:01 Std.), Frank Wirth zur Osten (1:07:58 Std.), Thomas Knoke (1:05:59 Std.) und Dirk Niederhaus (1:11:28 Std.) schafften zum Saisonabschluss einen 12. Platz in der Tageswertung und schlossen in der Tabelle auf dem 14. Platz ab.

Nur Haupt-Organisator Rolf Rothenburg hatte die Veranstaltung wieder einige Nerven gekostet: „Das mache ich nicht noch einmal“, lautete sein Kommentar. Doch das hat er bislang jedes Jahr am Ende des Tages gesagt und im folgenden Jahr war’s dann wieder Chefsache.

[Ergebnisse]













©Photos: Helmut Dietz, TSVE Bielefeld


Kommentare:



Anzeige






© TSVE Bielefeld Abt. Triathlon | Siegfriedplatz 1 | 33615 Bielefeld | Tel.: 0521 / 88 60 00 | info@triathlon-bielefeld.de