Neues [Termine]   [myTSVE]
TSVE 1890 Bielefeld
Bielefelder Triathlon
Mannschaften
Wettkaempfe
Wettkämpfe 2013
Wettkämpfe 2015
Hullern 2015
Cross Duathlon Schleiden 2015
Versmold 2015
Dalkeman 2015
Harsewinkel 2015
Gladbeck 2015
Dortmund und Voerde 2015
Hennef 2015
Verl 2015
Sassenberg 2015
Rheine 2015
Kamen 2015
Ruhrtaltriathlon Witten 2015
Lipperlandtriathlon 2015
Riesenbeck 2015
Goch 2015
Herscheid 2015
Xanten 2015
Vreden 2015
Ratingen 2015
Wettkämpfe 2016
Wettkämpfe 2017
Schüler - Jugend
Training
Kontakt-Impressum
 


Abschließender Wettkampf in der alten Römerstadt Xanten

Die alte Römerstadt Xanten war am vergangenen Sonntag Schauplatz der abschließenden Wettkämpfe der Senioren- und Regionalliga. Die Triathleten hatten eine olympische Distanz über 1500m Schwimmen in der Xantener Südsee, 42km Rad Wendepunktstrecke von 5 Runden und 10km Laufen über zwei Runden zu bewältigen.

In der Regionalliga wurde der TSVE 1890 Bielefeld von Timm Poetting, Raoul Dobroschke, Kai Beinke und Thomas Nickel erfolgreich vertreten. Poetting verließ nach 20:29 Minuten als erster seines Teams das kühle Nass. Seine Mannschaftskollegen folgten aber alle innerhalb der nächsten Minuten. Mit 1:08:25 Stunden legte Raoul Dobroschke den heftigen Windböen trotzend den besten Rad Split seines Teams hin, auch hier waren seine Kumpanen aber nicht weit von ihm entfernt. Beim Laufen zeigte Thomas Nickel seine Stärke und bewältigte die 10km in 37:16 Minuten. Als erster der Mannschaft finishte trotzdem Timm Poetting mit einer Endzeit von 2:10:53 Stunden, ungefähr eine Minute später folgte Raoul Dobroschke mit 2:11:50 Stunden. Kai Beinke beendete das Rennen nach 2:13:15 Stunden, woraufhin Thomas Nickel nach 2:15:08 Stunden das Vierer-Team wieder vereinte. In der Mannschaftswertung der Regionalliga erreichte das Team so von insgesamt 18 Mannschaften den 4. Platz.

Das Team der Seniorenliga des TSVE hatte von vornherein mit Aufstellungsproblemen zu kämpfen, da Thomas Nickel in der ersten Mannschaft der Regionalmannschaft einspringen musste. Nachdem dann auch noch Rainer Mühl aufgrund einer Erkältung absagen musste erklärte sich dankenswerterweise Uwe Winkler kurzfristig bereit einzuspringen, was besonders großen Teamgeist beweist. Für den TSVE am Start in der Seniorenliga waren somit Raoul Kempmann, Peter Voß, Uwe Winkler und Christian Terstesse. Das Wetter zeigte sich bei circa 13 Grad kühl und windig und bescherte den Athleten aber zum Glück „nur“ zwei kurze Schauer während des Radfahrens. Der Xantener Südsee, wie das Freizeitzentrum benannt ist, entstieg als Erster Raoul Kempann, mit 30 Sekunden dicht gefolgt von Christian Terstesse. Auf dem Rad fuhren Kempmann und Terstesse in nicht zu großem aber vollkommen regelkonformem Abstand fast die gesamten 42km in Sichtweite, abwechselnd führend, und lieferten zwei der schnellsten Radzeiten ab. Sie wechselten als 3. und 4. auf die Laufstrecke. Das Radfahren wurde durch den böigen Wind stark erschwert. Während man auf dem Hinweg der Wendepunktstrecke mit frontalem Gegenwind zu kämpfen hatte und nur mit Mühe die 35 km/h halten konnte, spürte man auf dem Rückweg deutlich den von hinten schiebenden Wind und kam teilweise fast auf 50 km/h. Auf der Laufstrecke musste Kempmann nur noch einen Athleten passieren lassen und sicherte sich mit einer bärenstarken Laufleistung den 4. Gesamtplatz in 2:08:22 Stunden im Feld der 108 Starter. Terstesse erwischte insgesamt einen super Tag und finishte als Gesamt-10. in 2:13:54 Stunden mit seinem besten Ligaergebnis in der Seniorenliga in diesem Jahr. Etwas mehr zu kämpfen hatten Peter Voss und Uwe Winkler. Voss spürte noch deutlich die Strapazen des Ötztaler Radmarathons eine Woche zuvor und einer sich anschließenden leichten Erkältung. Er hatte besonders beim Schwimmen und Radfahren zu kämpfen, biss sich aber durch und finishte als 51. in 2:29:11 Stunden. Uwe Winkler zeigte eine tolle Schwimmleistung, die windigen Verhältnisse auf der Radstrecke setzten ihm aber deutlich zu und er spürte das reduzierte Radtraining in diesem Jahr. Trotzdem finishte er als 81. in 2:37:55 Stunden.

Das Team erreichte die Tagesplatzierung 8 im Feld der 27 Teams. Drei der vier Starter hatten noch eine Woche zuvor den legendären Ötztaler Radmarathon über 238km und 5500Höhenmeter bestritten, was von guten Regenerationsfähigkeiten zeugt. In der Abschlusstabelle landete der TSVE auf Platz 13. Bedenkt man, dass der TSVE nur 3 der 4 Wettkämpfe absolvierte, wäre unter normalen Umständen ein toller 7. oder 8. Rang drin gewesen. Die  TSVE Triathleten genossen einen tollen Abschlusswettkampf in Xanten, besonders Moderator Faris Al-Sultan, früherer Ironman Hawaii Sieger, trug sehr zur tollen Atmosphäre in Xanten bei.




von links: Christian Terstesse, Uwe Winkler, Peter Voss, Raoul Kempmann


zuletzt geändert am 07.09.2015 von Meike Wocken.

Kommentare:



Anzeige






© TSVE Bielefeld Abt. Triathlon | Siegfriedplatz 1 | 33615 Bielefeld | Tel.: 0521 / 88 60 00 | info@triathlon-bielefeld.de