Neues [Termine]   [myTSVE]
TSVE 1890 Bielefeld
Bielefelder Triathlon
Mannschaften
Wettkaempfe
Wettkämpfe 2013
Wettkämpfe 2015
Wettkämpfe 2016
Wettkämpfe 2017
Wettkämpfe 2018
Alsdorf 2018
Buschhütten und Versmold 2018
Forst 2018
Gütersloh 2018
Harsewinkel und Bonn 2018
Mönchengladbach und Steinbeck 2018
Saerbeck 2018
DM - Grimma 2018
Roth 2018
Verl 2018
Sassenberg 2018
Rheine 2018
Riesenbeck 2018
Xanten 2018
Vreden 2018
Vreden - Verbandsliga 2018
Schüler - Jugend
Training
Kontakt-Impressum
Datenschutz
 


Deutsche Meisterschaft in Grimma: Gute Platzierungen im vorderen Mittelfeld erzielten die jugendlichen Triathleten des TSVE 1890 Bielefeld bei der Triathlon-DM


Nach harter und mehrmonatiger Trainingszeit fand am letzten Wochenende (30.06. – 01.07.2018) für die deutsche Triathlonjugend das Saisonhighlight mit den Deutschen Meisterschaften statt. Beim Muldentaltriathlon im sächsischen Grimma waren auch die Bielefelder Lukas Buhl, Neilan Kempmann und Felix Tiekemeier am Start und vertraten natürlich ihr Bundesland Nordrhein-Westfalen.
Um eine gute Vorbereitung zu gewährleisten fand die Anreise bereits am Freitag statt. Am Nachmittag wurden die Wettkampfstrecken von Grimma besichtigt. Die Veranstaltung wurde am Abend mit einem Einmarsch aller Bundesländer feierlich eröffnet.

Bis zum Beginn des Wettkampfes am späten Samstagnachmittag mussten sie ihre Aufregung und Vorfreude unter Kontrolle halten. Zum Start der Altersgruppe Jugend A (Jahrgänge 2001/2002) hatten knapp 70 Teilnehmer gemeldet. Geschwommen wurde in der Mulde 375m flussaufwärts und nach dem Umrunden einer Boje wieder 375m flussabwärts. Wie üblich wurde nach dem Schwimmstart heftig um die besten Positionen gekämpft. Für die drei TSVE-Starter lief es nicht optimal. Aber alle fanden ihre Position und ihren Rhythmus, allerdings hatten die besten Schwimmer im Feld da schon richtig Fahrt aufgenommen. Kempmann erreichte die Wechselzone mit knapp 30 Sekunden Rückstand. Tiekemeier und Buhl folgten ca. 15 bzw. 60 Sekunden dahinter.

Die Radstrecke (es mussten vier Runden á 5 km gefahren werden) war mit knackigen Anstiegen, 180° Kehren, schnellen Abfahrten, scharfen Kurven und Kopftsteinpflasterpassagen sehr anspruchsvoll. Schnell hatte sich eine 15-köpfige Spitzengruppe gebildet. Kempmann in der zweiten und Tiekemeier in der dritten Radgruppe hatten schon erheblichen Rückstand. Buhl kämpfte ebenfalls hart und fand später auch Anschluss an eine Gruppe. Bis zum Abschluss des Radsplits und der Einfahrt in die zweite Wechselzone blieben die Abstände konstant. Für einen Angriff auf die Top-Ten Plätze waren sie aber schon zu groß.

Neilan auf dem Rad.


Auf der 5 km langen Laufstrecke durch das Zentrum von Grimma gaben alle drei noch einmal ihr bestes. Alle Athleten wurden auf dem Marktplatz vom Moderator und Zuschauern auf jeder der vier Runden lautstark angefeuert. Kempmann erreichte als 23. nach 57:02 Min. das Ziel. Tiekemeier konnte mit einer starken Laufleistung noch über zehn Plätze gut machen und folgte als 27. nach 57:33 Minuten. Buhl war die Erschöpfung nach dem Radfahren anzumerken. Trotzdem hielt er seine Motivation hoch und freute sich nach 01:01:54 Std. im Ziel als 59. über seine erste Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft.

Lukas und Felix beim Lauf.

Am Sonntagmorgen folgte für Kempmann noch die Teilnahme im Mixed-Staffelwettbewerb. Hierfür wurden anhand der Ergebnisse vom Einzelwettbewerb jeweils zwei weibliche und männliche Starter von den Verantwortlichen der Landesverbände nominiert. Hierbei hatte jeder Teilnehmer alleine einen Mini-Triathlon über 200m Schwimmen, 4,6 km Radfahren und 1,5 km Laufen zu absolvieren, um dann seinen nachfolgenden Teamkollegen „abzuklatschen“. Hier erreichte Kempmann mit dem Team NRW 2 einen 9. Platz.

zuletzt geändert am 06.07.2018 von Meike Wocken.

Kommentare:



Anzeige






© TSVE Bielefeld Abt. Triathlon | Siegfriedplatz 1 | 33615 Bielefeld | Tel.: 0521 / 88 60 00 | info@triathlon-bielefeld.de