Neues [Termine]   [myTSVE]
TSVE 1890 Bielefeld
Bielefelder Triathlon
Mannschaften
Wettkaempfe
Wettkämpfe 2013
Wettkämpfe 2015
Wettkämpfe 2016
Wettkämpfe 2017
Wettkämpfe 2018
Wettkämpfe 2019
Versmold 2019
Harsewinkel 2019
Saerbeck 2019
Sassenberg 2019
Rheine 2019
Hückeswagen 2019
Riesenbeck 2019
Vreden 2019
Ratingen 2019
Schüler - Jugend
Training
Kontakt-Impressum
Datenschutz
 


TSVE Triathleten mit guten Ergebnissen in Riesenbeck – Platz 10 in der Oberliga Damen

Zum vorletzten Oberligawettkampf der Saison reiste die 1. Damenmannschaft der Triathlon Abteilung des TSVE 1890 Bielefeld e.V. am vergangenen Sonntag ins rund 90 km entfernte Riesenbeck. Im und um den Torfmoorsee sollte eine Kurzdistanz (1.500 Schwimmen, 40 km Rad fahren und 10 km Laufen) absolviert werden.

Für die Athletinnen Iris Güldenpenning, Corinna Hokamp und Meike Wocken wartete ein spannender Wettkampf: Güldenpenning und Hokamp starteten erst das 3. bzw. 2. Mal auf einer Kurzdistanz und Wocken absolvierte nach ein paar Jahren Triathlon-Babypause den 1. Ligawettkampf für ihren neuen Verein. Der Wetterbericht versprach 12 Stunden Sonne bei über 30 Grad und hielt Wort.

Um 11.30 fiel der Startschuss für die Athletinnen der Oberliga. Trotz der hohen Außentemperaturen durfte im knapp 22 Grad kalten Torfmoorsee mit Neoprenanzug geschwommen werden. Es galt also die 1.500 m Schwimmstrecke gut hinter sich zu bringen und die Kräfte einzuteilen. Nach weniger als 25 Minuten erreichte Iris Güldenpenning als erste der drei TSVE-Starterinnen das sichere Ufer. Wenig später folgte auch schon Meike Wocken und kurz darauf Corinna Hokamp. Die erste Disziplin konnte also mit Erfolg abgehakt werden. Als nächstes ging es auf die rund 40 km lange Radstrecke. Die Dreikämpferinnen mussten 4 Runden mit je 10 km Strecke zurücklegen. Wocken konnte ihre starke Radleistung abrufen und fuhr die 5. schnellste Radzeit in der Oberliga. Iris Güldenpenning hatte sich von ihrer persönlichen Radleistung mehr versprochen und stellte nach dem Wettkampf fest, dass sie nächstes Jahr mehr Radfahren muss. Die dritte Athletin des TSVE Corinna Hokamp war mit ihrer Radleistung zufrieden und folgte ihren beiden Mitstreiterinnen etwas später auf die Laufstrecke. Nun stand eine flache 5 km Runde, die zweimal zu absolvieren war, auf dem Programm. Zum Glück lag nur ein sehr kleiner Teil der Strecke in der prallen Mittagssonne. Wocken und Güldenpenning gelang es die 10 km weit unter 60 Minuten zu laufen, während Hokamp die Hitze sehr zuschaffen machte und etwas mehr als 70 Minuten benötigte. Trotz der großen Anstrengung ließen es sich Wocken und Güldenpenning nicht nehmen nach ihrem Zieleinlauf zur Laufstrecke zurück zu kehren und ihre Teamkollegin auf den letzten Kilometern noch ordentlich anzufeuern - so sieht Teamgeist aus.

Im Tagesergebnis erreichten die Mannschaft des TSVE mit ihrer Leistung den 10. Platz von 28 Mannschaften. Für den Saisonabschluss 2019 reisen die Damen der Oberliga in 2 Wochen zur Sprintdistanz nach Vreden.

Neben der Ligamannschaft fanden auch ein paar Einzelstarter des TSVE den Weg nach Riesenbeck.

Alle Athleten waren in ihren Disziplinen erfolgreich und konnten sich gute Gesamt- und Altersklassenplätze sichern:

Auf der Kurzdistanz starteten Volker Schmitt (Gesamt 24./Altersklasse 4.), Thorsten Nerlich (49./9.), Christian Ossiek (57./4.) und Friso Gentsch (77./11.), während sich Christian Prenneis (35./3.) an die abgespeckte Mitteldistanz "TeutoMan" (1.500 m Schwimmen, 80 km Rad fahren, 20 km Laufen) wagte. 

Die Triathleten des TSVE sind sich sicher: der Triathlon in Riesenbeck ist eine schöne und gut organisierte Veranstaltung für die sich ein Wiederkommen im nächsten Jahr lohnt.


zuletzt geändert am 27.08.2019 von Anna Floetotto.

Kommentare:



Anzeige






© TSVE Bielefeld Abt. Triathlon | Siegfriedplatz 1 | 33615 Bielefeld | Tel.: 0521 / 88 60 00 | info@triathlon-bielefeld.de