Neues [Termine]   [myTSVE]
TSVE 1890 Bielefeld
Bielefelder Triathlon
Mannschaften
Wettkaempfe
Wettkämpfe 2013
Wettkämpfe 2015
Wettkämpfe 2016
Wettkämpfe 2017
Wettkämpfe 2018
Wettkämpfe 2019
Versmold 2019
Harsewinkel 2019
Saerbeck 2019
Sassenberg 2019
Rheine 2019
Hückeswagen 2019
Riesenbeck 2019
Vreden 2019
Ratingen 2019
Schüler - Jugend
Training
Kontakt-Impressum
Datenschutz
 


Finale der Triathlon Oberliga Damen und Verbandsliga Nord - Podestplatz für die TSVE-Damenmannschaft in Vreden

Eine ausgeglichene Teamleistung der Damenmannschaft vom TSVE 1890 Bielefeld legte den Grundstein für den Sprung aufs Podest der Tageswertung im letzten Wettkampf der Triathlon Oberliga NRW in diesem Jahr. Es musste in Vreden eine Triathlon-Sprintdistanz absolviert werden. Zuerst wurden 750m im Freibad geschwommen, anschließend 18km Rad gefahren und zum Schluss 5km gelaufen.

Narda Forero konnte eine sehr gute Schwimmleistung abrufen und stieg mit den ersten Schwimmerinnen aus dem Wasser. Leider musste sie auf dem Rad einige Plätze einbüßen, hatte beim abschließenden Lauf aber noch gute Beine und lief insgesamt auf Platz 19 der rund 80 Teilnehmerinnen. Auch Nadine Springer konnte bereits kurze Zeit nach Narda Forero aus dem Wasser steigen. Nach einer Langdistanz in Hamburg im Juli war das Training von ihr in dieser Saison nicht zielgerichtet auf eine schnelle Sprintdistanz gewesen, so dass sie beim Radfahren und Laufen immer dicht an ihren Teamkolleginnen blieb, aber selber nicht attackieren konnte. Am Ende war es Platz 22 für sie. Meike Wocken holte ihren Rückstand nach dem Schwimmen mit einer starken Rad- und Laufleistung auf und konnte sich mit einem neunten Platz in der Top Ten platzieren. Insgesamt beendete die Damenmannschaft damit die Saison in der Oberliga mit einem siebten Gesamtplatz von insgesamt 28 Mannschaften.   

In Vreden fand auch der Saisonabschluss der Verbandsliga Nord auf der Sprintdistanz statt. Hier startete die zweite Herrenmannschaft vom TSVE 1890 Bielefeld in der Besetzung Christian Engelmann, Jörg Prohaska, Daniel Strozyk und Amit Winkelmann.

Nach einer mäßigen Schwimmleistung stiegen die vier Triathleten dicht beieinander im hinteren Mittelfeld aus dem Becken. Auf der Radstrecke folgte direkt die Aufholjagd. Jörg Prohaska konnte die Führung in dem Quartett noch bis in die Wechselzone behaupten, doch Christian Engelmann, der nach dem Schwimmen teamintern noch auf Platz drei lag, überholte ihn in der Wechselzone und ging als erstes auf die Laufstrecke. Er beendete das Rennen auf Gesamtplatz 40. Jörg Prohaska musste dem hohen Radtempo Tribut zollen und Daniel Strozyk kurz vor dem Ziel noch passieren lassen. In der Tageswertung bedeutete das für die beiden Athleten die Plätze 53 und 54. Bei seinem ersten Start in der Liga komplettierte Amit Winkelmann die Mannschaftsleistung mit Platz 61.

Trotz einer kompakten Teamleistung sprang bei diesem Wettkampf nur der enttäuschende 16. Platz von 18 Mannschaften heraus, was aber auch an einem für die Verbandsliga außergewöhnlich hohen Niveau dieses finalen Wettkampfs lag. In der Abschlusstabelle erreichte die Herrenmannschaft den achten Platz, was eine komfortable Sicherung des Klassenerhalts bedeutet.


zuletzt geändert am 10.09.2019 von Anna Floetotto.

Kommentare:



Anzeige






© TSVE Bielefeld Abt. Triathlon | Siegfriedplatz 1 | 33615 Bielefeld | Tel.: 0521 / 88 60 00 | info@triathlon-bielefeld.de